Der Kunsttausch

Online gestellt am April 8. 2020

News

Del


The Art Exchange
Photo: Barbara & Katharina
Eine Münchner Künstlerin und eine Designliebhaberin aus Frankfurt beginnen eine viermonatige Zusammenarbeit, sie tauschen Acrylfarben und Bleistiftstriche gegen ein außergewöhnliches Sitzerlebnis.  

Die Künstlerin Katharina Santl wohnt im Münchener Speckgürtel. Mit einem kundenorientierten Ansatz nutzt sie verschiedene Techniken, von Acrylfarben über Aquarell bis hin zu Zeichnungen. Durch die Mischung schafft sie einzigartige abstrakte Stücke. Eine dreistündige Zugfahrt entfernt betreibt Barbara ein eigenes Geschäft in Frankfurt, in dem sie ihre Leidenschaft für Möbel des 20. Jahrhunderts, moderne Designklassiker und Vintage-Stücke pflegt. Barbara ist begeisterte Sammlerin. Unter den vielen Fundstücken sticht ein leuchtend blauer Ekstrem aus den 80er Jahren besonders hervor. Als sie im Oktober letzten Jahres ein Foto der Designikone teilte, hagelte es Reaktionen. In München war Katharina fasziniert und beschloss, Kontakt mit Barbara aufzunehmen, um ihre Freude zu teilen.

„Ich hatte den Ekstrem und sein wundervolles, skulpturales Design schon lange im Auge, doch als ich ihn in Barbaras Haus entdeckte, war es um mich geschehen. Ich schickte ihr eine Nachricht, in der ich ihr erzählte, wie fasziniert ich von dem Stuhl war - und sie erwiderte, dass sie meine Bilder mochte. Einen Anruf später und alles war geregelt, wir hatten beide etwas, was der andere wollte. Also beschlossen wir zu tauschen! “ sagt Katharina.

Esktrem in Katharina's living room

Barbara kannte bereits das Gefühl, geliebte Fundstücke weiterzugeben. Sie wollte ihren Stuhl allerdings nur unter einer Bedingung aufgeben: Der Ekstrem sollte in irgendeiner Form im Kunstwerk selbst zu sehen sein

„Wenn der Ekstrem mein Zuhause verlassen soll, möchte ich, dass er ein Teil des Kunstwerkes wird. Katharina fand die Idee großartig und begann zu experimentieren“, fährt Barbara fort.

A close up of art canvases from Katharina's studio

Vier Monate und viele Nachrichten hin- und her später führten zu dem Kunstwerk, das jetzt die Wand über Barbaras Sofa schmückt. „Mir gefiel, den Stuhl in das Bild zu integrieren. Das macht es noch spezieller und trägt zum Wert des Stücks bei. Ich bin sicher, es wird etwas sein, auf das wir beide zurückblicken können, wenn wir uns daran erinnern, wie lustig und besonders es war, gemeinsam daran zu arbeiten “, sagt Katharina.

Katharinas neuer Ekstrem ist heute das Herzstück ihres hellen Wohnzimmers, wo er von ihr und ihren Katzen gleichermaßen geschätzt wird. Barbara kann sich wiederum in ihrem Ekstrem niederlassen – zum Glück hat sie noch ein Model in schwarz.

Art piece with Ekstrem over sofa in Barbara's living room
Ekstrem in Katharina's living room

Folge Katharina

@kateshomeart

www.katharinasantl.de

Folge Barbara

@nah_am_wasser

www.frankfurt-minimal.de


Related Posts

Licia in Varier Gravity chair by Peter Opsvik

Keine Zeit für Traurigkeit

Es gibt nicht viele 90-Jährige mit knapp hunderrtausend Followern auf Instagram. Hier ist Licia Fertz, ein versehentlich gealtertes Model un...

Varier Actulum chair in dining room

Das professionelle Zuhause

Die Räume in unseren Wohnungen und Häusern waren früher nach Funk­tionen unterteilt. Diese Übergänge verlaufen heute fließend. Wir strea­men...

Workspace with grey Ekstrem

Studio Visit - Aula

Im Jahr 2018 eroberte Aula die norwegische Designszene und gewann den BoBedre Design Award in der Kategorie „Newcomer des Jahres“, nur acht ...