Muster Gesucht

Online gestellt am Juni 7. 2019

News

Del


Seeking Patterns
Silvias neugierige Natur und die Fähigkeit, sich vollständig in etwas zu vertiefen, führte sie zum Musterdesign. Nachdem sie für einige der führenden europäischen Textilunternehmen gearbeitet hatte, entschloss sie sich, ein eigenes Studio zu eröffnen. „Ich habe meine Arbeit geliebt, mir fehlte jedoch das Gefühl der Freiheit.“ Silvia entwirft in Mailand individuelle Drucke und Muster, gestaltet Stoffkollektionen und hilft Trendmarken ihre Identität durch Farbberatung zu stärken.

 

Erzähl uns, wie du mit Textildesign angefangen hast:

Ich habe meine Karriere als Illustrator vor 12 Jahren begonnen und bin fast zufällig im Textildesign gelandet: Ich war so überrascht und fasziniert von all den Arbeiten, die zur Erstellung einer einzigen Kollektion führten und der unglaublichen Menge an Recherche, die erforderlich waren, um sogar eine bestimmte Nuance einer einzelnen Farbe vorauszusagen.

 

Wo findest du Inspiration?

Ich reise so viel ich kann und die Eindrücke, die ich von diesen Reisen bekomme, haben einen großen Einfluss auf meine Arbeit. Ich sammle alte botanische und farbtheoretische Bücher und versuche, alldie kleinen Details des Alltags zu erfassen. Meine Arbeit basiert jedoch immer auf solider Forschung. Wenn ich kreative Impulse und Inspiration in Werte umwandeln kann, lohnt es sich immer.

Was war bisher das aufregendste Projekt?

Ich bin so glücklich, an so vielen verschiedenen Projekten mitarbeiten zu können, aber wenn ich mich wirklich entscheiden müsste, ich habe kürzlich Tapeten erstellt und das war sehr aufregend. Ich liebe es, neue Dinge zu lernen und ich musste einen völlig neuen Ansatz nachgehen in Bezug auf Skalierung, Verwendung und Drucktechniken.

 

Was weißt du jetzt, aber gerne vorher gewusst hättest, bevor du deine kreative Karriere begonnen hast?

Ich wünschte, ich wüsste, dass ein multidisziplinärer Ansatz bereichernd und nicht einschränkend ist. Wenn man viele Leidenschaften hat und diese kombinieren kann; wird es sich letztendlich auszahlen. Und wenn man an Projekten außerhalb seiner Komfortzone arbeitet, kann man am meisten lernen.

  

Was ist das Beste an Ihrem Studio?

Als ich nach einem Studio suchte und die Räumlichkeiten besichtigte, in denen wir gerade stehen, habe ich mich sofort in den Innenhof verliebt. Es liegt in einer belebten Straße in der Nähe des Navigli-Viertels mit zahlreichen historischen Geschäften und Bäckereien. Wenn man jedoch den Innenhof betritt, findet man einen völlig friedlichen Platz mit zwei Magnolien, die bereits hundert Jahre alt sind und eine herrliche Glyzinie. Ich liebe das Licht, das mich umgibt, während ich arbeite und den Klang von Kleinkindern, die draußen im nahe gelegenen Kindergarten spielen!

 

Was ist dir wichtig, wenn du Möbelstücke auswählst, mit denen du dich umgibst?

Ich suche immer nach Stücken, die Schönheit und Funktion vereinen - darum geht es bei tollem Design. Ich ziehe es vor, weniger zu kaufen und in qualitativ hochwertige Stücke zu investieren, die ich jahrelang verwenden und lieben werde.

 

Wie hast du den Variable Balans zum ersten Mal entdeckt?

Ich erinnere mich, als ich ein Kind war, dass meine Eltern vermutlich eines der ersten Balans Modelle hatten. Und als ich mein eigenes Studio eröffnete, wusste ich, dass eines der ersten Dinge, die ich brauchte, der perfekte Stuhl war!

 

Was gefällt dir am besten daran, warum dieser und kein gewöhnlicher Stuhl?

Ich liebe die Ästhetik und den Komfort, wie er meine Haltung unterstützt und die Bewegungen meines Körpers über den Tag hinweg unterstützt.

Wie integrierst du Bewegung in deinen Alltag?

Ich habe das Glück, in einer Gegend zu leben, in der die meisten Orte zu Fuß leicht erreichbar sind. Ich liebe es so oft ich kann zu gehen und die Schönheit meiner Stadt zu genießen. An Wochenenden flüchte ich oft mit meiner kleinen Familie in die Berge, um zu wandern und frische Luft, Zeit und die wunderschöne Landschaft in den Alpen zu genießen.

 

Welches Interieur Stück vermisst du aktuell?

Eine freiberufliche Mutter zu sein, gibt mir die Möglichkeit, viel Zeit mit meinem Baby zu verbringen und ermöglicht mir zu arbeiten, wo immer ich will. Deshalb arbeite ich oft von zu Hause aus. Als nächstes auf meiner Liste steht ein weiterer ergonomischer Stuhl für mein Heimstudio!

 

Was beschäftigt dich gerade, irgendwelche lustigen Projekte, von denen du uns erzählen kannst?

Ich habe gerade meine neuen Tapetendesigns für Wall & Deco auf dem Salone del Mobile präsentiert und bin beschäftigt Kinderbekleidung für verschiedene Designermarken zu entwerfen, was immer super Spaß macht! Für eine neue Yoga-Bekleidungsfirma mit Sitz in Los Angeles, die Kleidungsstücke aus recycelten Plastikflaschen herstellen, arbeite ich gerade an neuen Drucken.

 

 

Photos: Silvia Stella Osella

www.silviaosella.com


Related Posts

Ekstrem Illustriert

Fotografie von Lars Johannes NynäsDer Ekstrem passt perfekt in Viktor Sakhaugs Universum runder und voluminöser Charaktere. Der in Oslo lebe...

Ekstrem gewinnt Relaunch des Jahres

Mit großer Freude und einem Hauch von Nervosität erhielten wir die Nachricht, dass wir für den BoBedre Design Award 2019 nominiert wurden. B...

Variable balans chair in handwoven raffia

FUTURE HOLDS

Varier x Ingrid BredholtVarier und Ingrid Bredholt erwecken im Rahmen einer interdisziplinären Designkooperation norwegische Designikonen in...