Tobias

Online gestellt am Mai 31. 2019

Stories

Del


Tobias

Hallo Tobias! Kannst du uns etwas über dich erzählen?

Hey, ich bin Tobi, ein Content Creator aus Norddeutschland. Ich mag kreative Kommunikation, Kunst und Design, Musik begeistert und inspiriert mich auch. In meiner Freizeit stöbere ich oft in Kunstgalerien oder spiele Jazz auf meinem Saxophon. Fotografie ist meine Leidenschaft und ich arbeite daran, alltägliche Momente festzuhalten. Digital oder analog, in der Stadt oder in der Natur, zu Hause oder unterwegs - das ist eigentlich egal. Ich arbeite nicht mit einem speziellen Schema oder in eine konkrete Richtung, ich versuche jedoch, eine bestimmte Atmosphäre darzustellen. Ich liebe die Werke von Künstlern wie Helmut Newton und Expressionisten wie Emil Nolde und Paula Modersohn-Becker. Beim Ansehen dieser Werke suche ich nach Inspiration.

Was sind für dich essenzielle Dinge am Arbeitsplatz?

Abgesehen von meinem Move Stuhl benötige ich unendlich viel Wasser und Kaffee sowie Notizbücher mit leeren Seiten, um meine Gedanken zu ordnen. Mein Navucko-Kalender, Stifte von Muji, eine gute  Beleuchtung und der tadellose Blick auf die ruhigen grünen Felder durch mein Fenster - all diese Elemente ergeben zusammen den idealen Arbeitsplatz für mich. Meine Lieblings-Hintergrundmusik ist Bon Iver, Beach Fossils oder klassisches Klavier von Lambert.

Mirror on desk and Tobias on Move

Worauf achtest du bei der Wahl von Gegenständen, von denen du dich umgibst?

Organisiert zu bleiben ist mir sowohl räumlich als auch geistig sehr wichtig. Bevor ich mich an meinen Schreibtisch setze muss dieser aufgeräumt sein und es dürfen nur Dinge darauf liegen, die für meinen Arbeitsablauf notwendig sind. Ich praktiziere Minimalismus nicht nur in Bezug auf Gegenstände, sondern auf alle Aspekte meines Lebens, da er Raum für Klarheit lässt. Wenn es um Farben geht, setze ich hier und da gerne kleine Akzente. Ich habe farbenfrohe Vasen und Bilder in mein Zimmer integriert, bevorzuge aber allgemein eine neutrale Palette aus Weiß, Grau und hellen Holztönen. Der Move mit weißer Basis und hellgrauem Bezug passt deshalb perfekt.

Was magst du am meisten an Move?

Vor allem das zeitlose Design. Aus diesem Grund weiß ich, dass der Move ein fester Bestandteil in meinem Arbeitsbereich bleibt. Darüber hinaus bietet er einen Komfort, der sich durch seine Flexibilität von einem herkömmlichen Stuhl unterscheidet. Es ist großartig, wie sich der Hocker meinen Bewegungen anpasst. Ich fühle mich frei bei der Arbeit. Die Möglichkeit die Sitzhöhe einzustellen und den Sitz zudrehen, verschafft mir einen besseren Überblick über meinen Schreibtisch. Ich habe das Gefühl, dass mein Körper nicht mehr so angespannt ist wie zuvor. Es ist purer Komfort.

Varier Move chair in front of art

Wie baust du Bewegung in dein tägliches Leben ein?

Spazieren gehen, Musik machen, mitten am Tag duschen, meine Freunde spontan treffen, Ideen aufschreiben - all das hilft mir, meinen Geist zu befreien und Bewegung in meinen Alltag zu bringen. Wenn ich mal die Perspektive wechseln muss, gehe ich entlang der schönen Felder, die in der Nähe meines Hauses liegen oder trinke einen Kaffee auf dem Balkon anstatt am Schreibtisch. Ich glaube, dass Bewegung nicht nur etwas Körperliches ist, sondern auch ein Geisteszustand. Deshalb übe ich Bewegung, indem ich meine Umgebung regelmäßig ändere.

 

 

Follow Tobias

@by.tobi

SHOP THE STORY


Related Posts

Varier Variable in Monochrome Oxide in home office setting

Von der Natur inspiriert

Die Fotografin Marianne Jacobsen ist in mitten der rauen Küstenlandschaft im dänischen Nordjütland aufgewachsen und findet ihre Inspiration ...

Woman with a bouquet of flowers

Franziska

Hi Franziska! Erzähl uns doch ein bisschen über dich, bitte! Hi! Ich bin Franziska. Ich lebe mit meinem Ehemann und unseren drei Söhnen in e...

Man with a black hat looking up and holding one hand on his chest

Mike

Fotografie von Kerstin MüllerHallo Mike, bitte erzähle uns ein wenig über dich.Hi! Mein Name ist Mike und ich bin freiberuflicher Illustrato...